Neue Rezepte

Spezial-Sarmale

Spezial-Sarmale


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

  • 1 Sauerkraut
  • 5 Würstchen
  • 250 gr kaiser
  • 750 g Hackfleisch vom Schwein
  • 150 g Speck
  • Salz Pfeffer,
  • Thymian, Tomatenmark
  • 1-2 Zwiebeln
  • 100-150 gr Reis (Schmalz)

Portionen: -

Vorbereitungszeit: weniger als 90 Minuten

REZEPTVORBEREITUNG Spezieller Sarmale:

Kohl wird am Abend gelegt. Die beiden Zwiebeln sehr fein schneiden und fest werden lassen, wenn sie goldbraun werden das Hackfleisch dazugeben, salzen, pfeffern und Thymian dazugeben, gut vermischen. Den Reis separat mit 1-2 feinen Würfeln kochen.

Lassen Sie es aufkochen und wenn es abnimmt, gießen Sie es ab und geben Sie es über das zubereitete Fleisch, setzen Sie die Zubereitung fort.

mischen und 2 Esslöffel gehackte Nudeln hinzufügen, weitere 5 Minuten ruhen lassen und vom Herd nehmen.

Die Kohlblätter entfernen und vorbereiten, daneben die Würstchen ca. 8 cm schneiden, sowie den Kaizer, keine sehr dicke Scheibe. Sie werden gebraten, nicht zu hart, herausgenommen und auf saugfähiges Papier gelegt, um überschüssiges Fett zu vermeiden.

Wir fangen an, die Sarmales mit dem vorbereiteten Fleisch zu füllen und wählen dann größere Kohlblätter aus, in die wir die Kaizerscheibe, die Wurst und eine bereits mit Fleisch gefüllte Sarmaluta legen, alles wird in ein größeres Kohlblatt gewickelt. Fetten Sie danach eine Keramikschüssel mit Öl ein, schneiden Sie einen dünnen Kohl, der auf den Boden der Schüssel gelegt wird, und fügen Sie den bereits vorbereiteten gefüllten Kohl hinzu. Den Speck kochen und unter den Sarmale legen, mit Paprika, Pfeffer würzen und nach Belieben Thymian hinzufügen. 1-1 ½ Minuten in den Ofen geben, Ofen kontrollieren, Tomatenmark dazugeben und weitergaren, fallen lassen und etwas Kohl darauf anbrennen, mit einer dampfenden Polenta servieren.

Guten Appetit

Tipps Seiten

1

Abends Kohl nicht vergessen


Zutaten

Schritt 1

Spezieller Weihnachtssarmale

1. Wenn die Rinderblätter in Salzlake eingelegt sind, lassen Sie sie etwa 30 Minuten köcheln. Dann kochen Sie sie für etwa 30-40 Minuten.

2. Das Sarmale-Fleisch zusammen mit der fein gehackten gelben Zwiebel, dem geräucherten Paprika, der gemahlenen Muskatnuss und dem fein gehackten Knoblauch 6-8 Minuten anbraten. Die abgetropften Linsen dazugeben und mit etwas gemahlenem Pfeffer würzen. Fügen Sie der Mischung einige Esslöffel Tomatensauce hinzu, um die Mischung zu binden.

3. Die Rinderblätter mit der Sarmale-Zusammensetzung falten, in eine Auflaufform legen und mit dem Rest der Tomatensauce mit dem mit Wasser vermischten Fruchtfleisch bedecken, so dass alle Sarmales bedeckt sind.

4. Bei mittlerer / mittlerer Hitze ca. 1 Stunde und 30 Minuten in den Ofen stellen, wenn 2 Schichten Kohlrouladen vorhanden sind. Wenn es 3 Schichten gibt, lassen Sie sie weitere 15 Minuten ruhen. Wir prüfen nach 1 Stunde, ob noch genügend Flüssigkeit vorhanden ist und geben ggf. Wasser nach.


Auf der Suche nach einem authentischen Rezept für moldawische Sarmalute, die kleiner als der kleine Finger ist

Ich beschloss, nach einem traditionellen Rezept für diese moldauischen Sarmalute zu suchen und konsultierte mehrere Quellen: Radu Anton Roman, Silvia Jurcovan und Freunde aus Moldawien. Ich habe entdeckt, dass diese moldauischen Sarmalute aus gemischtem Hackfleisch (Schweine-Rind) hergestellt werden, dass sie Dill und grüne Petersilie in der Zusammensetzung enthalten und sogar Tomatenmark oder Tomatenbrühe in das Fleisch gemischt sind, dass der Reis und die Zwiebel roh gelegt werden, nicht gehärtet (wie ich) und dass es in sehr kleine zylindrische Formen geformt ist. Aus 500 g Fleisch und 50 g Reis erhielten wir 80 moldawische Sarmalute kleiner als der kleine Finger! Sie haben ca. 4 cm lang und etwa 1,5-2 cm im Durchmesser. Die Siebenbürger sind dreimal größer (25 große Sarmale kommen aus 500 g Fleisch).

Außerdem nehmen sie doppelt zu: sobald es sauer ist Sauerkraut (Rezept hier) und das zweite Mal kommt die Säure des Tomatensaftes, in dem es kocht. Ich bin froh, dass zumindest Thymian als gemeinsames Element mit den Siebenbürgen auftaucht, denn ehrlich gesagt könnte ich Sarmale ohne Thymian nicht essen.

Seltsam, aber ich habe auch Rezepte gefunden, die rohe Eier in Fleisch enthalten (ich habe sie nicht gesetzt, weil sie die Zusammensetzung verstärken) oder Räuchern (ich habe dies gesagt, obwohl es nichts mit der moldawischen Tradition zu tun hat). Außerdem werden diese moldauischen Sarmalute mit Polenta gegessen, während unsere mit serviert werden Hausbrot.

Die Schüssel, in der ich sie präsentiert habe, ist 14 cm groß und darin passen 10 Sarmalute plus geräucherter und gehackter Kohl. Warum sind sie so berühmt? Siehe unten und entscheide selbst.

Wir haben keine sehr große Portion gemacht, da wir nur 3 Personen sind. Und so habe ich 1/2 davon nach dem Kochen eingefroren. Die Idee ist, dass wir aus 500 g Hackfleisch 80 moldawische Sarmalute von ca. 4cm lang und 1,5cm breit. Chinesische Arbeit. Da es sehr klein ist, enthält eine Portion etwa 10 Stück. Aus den folgenden Zutaten kommen also etwa 8-10 Portionen moldauischer Sarmalute.


***

Nehmen Sie jeweils ein Weinblatt, platzieren Sie einen Teelöffel mit der Spitze der Komposition, rollen Sie ihn auf und ziehen Sie ihn an den Enden fest. Das Sauerkraut in eine große Schüssel geben, in der es aufkocht. Ich habe Blätter zwischen den Schichten verteilt, aber es ist nicht obligatorisch. Nachdem das gesamte Fleisch verpackt ist, wird eine Reihe von Weinblättern darauf gelegt. Das restliche Tomatenmark wird mit 700 ml Wasser verdünnt und über das Sarmale gegossen. Bei Bedarf Wasser nachfüllen. Sarmales sollten so gut wie möglich mit Wasser bedeckt werden, damit sie gut kochen können. Unterwegs nimmt das Wasser ab und muss nachgefüllt werden.


Diabetiker Sarmale

Ein Rezept für köstlichen Sarmale, geeignet für Diabetiker, mit nur 19 g Kohlenhydraten pro Portion. Guten Appetit!

Kohlenhydrate: 19g Kohlenhydrate / Portion

Zutaten

600 g mageres Schweinefleisch (vorgehackt)

1000g Sauerkraut (dünne Blätter verwenden, ohne dicke Rippen)

300g Zwiebel (vorher gehackt)

100g brauner Reis (gewaschen, ungekocht)

150g Tomatenmark (ohne Zuckerzusatz)

10ml Sonnenblumenöl

Zubereitungsart

1. Die Zwiebel in Öl goldbraun braten.

2. In einer großen Schüssel Hackfleisch, Zwiebel, Reis, gehackten Pfeffer, Salz, geräucherte Paprika, Thymian, Dill mischen.

3. Die Kohlröllchen zu Kohlblättern formen und die Enden jedes Drahtes fest umwickeln, damit sie beim Kochen nicht auseinanderfallen. Den gefüllten Kohl in einen großen Topf mit 4-5 Litern geben.

3. Die restlichen Kohlblätter halbieren und auf den Topfboden und die Hälfte auf die Sarmales legen.

4. Tomatenmark mit Lorbeerblättern und Pfefferkörnern und einem Glas Wasser mischen und über den Sarmale in den Kochtopf geben.

5. Genügend Wasser hinzufügen, um die Sarmales zu bedecken, mit einem Deckel abdecken und bei mittlerer Hitze köcheln lassen, bis das Wasser tropft (ca. 2 Stunden)

6. Dann die Sarmales ohne Deckel zum Bräunen in den Ofen geben.

Wenn Sie sich bei Diabetes richtig ernähren möchten und nicht wissen, wo Sie anfangen sollen, ist der Diafit-Plan genau das Richtige für Sie. Das Diafit 2.0-Programm enthält einen ganzen Monat lang Speisenmenüs, die speziell von Diabetologen für Menschen mit Diabetes zusammengestellt wurden. Darüber hinaus enthält das Diafit-Programm zugängliche Übungsroutinen, ohne dass spezielle Geräte erforderlich sind. HIER erfahren Sie mehr


3 traditionelle moldawische Rezepte

Wer Moldawien nicht für seine schönen Klöster und malerischen Landschaften kennt, kennt es sicherlich für das ausgezeichnete Essen in dieser Gegend. Ausdruck & # 8220wie zu hause mama& # 8221 wurde höchstwahrscheinlich in Moldawien erfunden, und Touristen, die die Gerichte dort nur einmal probieren, werden definitiv versuchen, sie zu restaurieren und unzählige Male zu finden. Um ihnen zu helfen, haben wir 3 der berühmtesten traditionellen Rezepte in dieser Gegend entwickelt, da sie im Herzen Moldawiens zubereitet werden.


Sarmale-Spezial

Kohl wird am Abend gelegt. Die beiden Zwiebeln sehr fein schneiden und fest werden lassen, wenn sie goldbraun werden das Hackfleisch dazugeben, salzen, pfeffern und Thymian dazugeben, gut vermischen. Den Reis separat mit 1-2 feinen Würfeln kochen.

Lassen Sie es aufkochen und wenn es tropft, gießen Sie es ab und geben Sie es über das zubereitete Fleisch, setzen Sie die Zubereitung fort, mischen Sie es und geben Sie 2 Esslöffel gehackte Nudeln hinzu, lassen Sie es weitere 5 Minuten und nehmen Sie es vom Herd.

Die Kohlblätter entfernen und vorbereiten, daneben die Würstchen ca. 8 cm schneiden, sowie den Kaizer, keine sehr dicke Scheibe. Sie werden gebraten, nicht zu hart, herausgenommen und auf saugfähiges Papier gelegt, um überschüssiges Fett zu vermeiden.

Wir fangen an, die Sarmales mit dem vorbereiteten Fleisch zu füllen und wählen dann größere Kohlblätter aus, in die wir die Kaizerscheibe, die Wurst und eine bereits mit Fleisch gefüllte Sarmaluta legen, alles wird in ein größeres Kohlblatt gewickelt. Fetten Sie danach eine Keramikschüssel mit Öl ein, schneiden Sie einen dünnen Kohl, der auf den Boden der Schüssel gelegt wird, und fügen Sie den bereits vorbereiteten gefüllten Kohl hinzu. Den Speck kochen und unter den Sarmale legen, mit Paprika, Pfeffer würzen und nach Belieben Thymian hinzufügen. 1-1 ½ Minuten in den Ofen geben, Ofen kontrollieren, Tomatenmark dazugeben und weitergaren, fallen lassen und etwas Kohl darauf anbrennen, mit einer dampfenden Polenta servieren.


  • 1 Sauerkraut
  • 1 Zwiebel
  • 3 Esslöffel Öl
  • 1 Tasse Reis
  • 200 g Champignons
  • 1 Karotte
  • 1 Paprika
  • 150 ml Tomatensaft
  • 1 Prise Salz
  • 1 Pfefferpulver
  • 15 Pfefferkörner
  • 1 Bund grüne Petersilie
  • 1 Dill-Link

Der Kohl wird gewaschen und in Laken verpackt. Dicke Rippen entfernen und in Rechtecke schneiden, die zum Füllen geeignet sind. Restlichen Kohl hacken.

In einem Topf mit dickerem Boden die fein gehackte Zwiebel in 1-2 EL Öl anbraten. Reiswürfel, Champignons und Karotten dazugeben. Vorsichtig umrühren, dann mit einer halben Tasse Wasser abschrecken und 10-15 Minuten köcheln lassen. Abdecken und nach dem Abkühlen den Tomatensaft, die Paprikawürfel, das fein gehackte Gemüse, eine Prise Salz und Pfeffer hinzufügen.

Mit dieser Mischung die Sarmales füllen und in einen mit Öl gefetteten Topf mit dickerem Boden geben, in den eine dünne Schicht gehackten Kohl und einige Pfefferkörner gelegt wurden. Gießen Sie genug Wasser, um die Sarmales zu bedecken, bestreuen Sie etwas Dill und kochen Sie sie etwa eine Stunde lang im Ofen.


Sarmale Zutaten mit Schweinefleisch

1 kg Schweinefleisch (aus dem Mark und um etwas Fett zu haben)

4 große Zwiebeln (gibt dem Sarmale einen guten Geschmack)

200 g geräucherter Kaizer (gibt den Sarmales einen köstlichen Geschmack)

200 ml Tomatensaft (auf die Sarmales gegeben)

4 EL Tomatenmark (zum Füllen)

20 ml Pflanzenöl (zum Härten von Zwiebeln, Reis)

200 g Sauerrahm 20% Fett (zusammen mit Sarmalele zu servieren)

1 Link frischer Dill

1 Bund frische Petersilie


Rezept für Fastensarmale in Steviablättern - Zutaten und Zubereitung

Zutat:

  • 4-5 Bündel Steviablätter (du hast noch ein paar Blätter übrig, die du unter den Sarmale und darüber legst)
  • Eine Tasse Reis
  • Eine Karotte
  • 3 Zwiebeln
  • 4-5 fein gehackte Champignons
  • 2-3 gehackte Pflaumen
  • 4-5 Stück gehackte Walnusskerne
  • 3 Esslöffel Sonnenblumenöl
  • 300 Milliliter Tomatenpüree oder Brühe
  • 500 Milliliter Borschtsch mit Lärche
  • Ein paar Zweige Dill und Petersilie
  • Salz und Pfeffer nach Geschmack

Zubereitungsart:

2 Zwiebeln schälen und fein hacken. Das Öl in einer Pfanne erhitzen und die Zwiebel hineingießen. Fügen Sie eine Prise Salz hinzu und lassen Sie die Zwiebel 1-2 Minuten bei mittlerer Hitze fest werden.

Inzwischen Karotte schälen und reiben, Reis waschen und abtropfen lassen, Champignons, Pflaumen und Walnusskerne hacken. All dies wird in die Pfanne gegeben, über die gehärtete Zwiebel. Alles vermischen und mit einer Tasse Wasser abschrecken.

Bei mittlerer Hitze ruhen lassen, bis der Reis aufgebläht, aber noch nicht vollständig gekocht ist. Zum Schluss Pfeffer und Salz dazugeben, gehackte Petersilie und Dill dazugeben, mischen und die Pfanne beiseite stellen.

Stellen Sie in der Zwischenzeit eine weitere Pfanne auf das Feuer, in der Sie die dritte gehackte Zwiebel anbraten. Die Brühe aufgießen, umrühren und weitere 2-3 Minuten auf dem Feuer stehen lassen. Dies ist die Sauce, die Sie zwischen den Sarmaleschichten verwenden werden.

Die Steviablätter gut waschen, die Stiele abschneiden und dann 30 Sekunden in heißem Wasser überbrühen, damit sie sich leicht rollen. Nehmen Sie sie durch ein Sieb, um überschüssiges Wasser zu entfernen.

Füllen Sie die Steviablätter mit der Mischung aus Reis, Zwiebeln, Karotten, Pilzen, Pflaumen, Walnusskernen - ein Esslöffel Zusammensetzung für jedes Blatt.

Geben Sie ein wenig Öl in eine römische oder Yena-Schüssel, hoch genug, um alle Sarmales zu füllen. Bilden Sie ein "Bett" aus ein paar Steviablättern und legen Sie dann eine erste ordentliche Schicht Sarmale. Gießen Sie einen Teil der Brühe-Mischung mit Zwiebeln über die erste Schicht und bauen Sie dann das „Fort“ der Sarmales weiter. Zu jeder neuen Schicht etwas Tomatensauce mit Zwiebeln hinzufügen.

Die restlichen gehackten Steviablätter, den Rest der Brühe und eventuell etwas getrockneten Thymian über die letzte Schicht Sarmale geben. Um die Sarmales zu kochen, gießen Sie so viel Borschtsch darüber, dass sie etwas bedeckt sind, aber keine Pfützen darin entstehen.

Die Form mit einem Deckel oder Alufolie abdecken und in den vorgeheizten Backofen stellen. Lassen Sie die Sarmales für 60 Minuten bei 170 Grad Celsius im Ofen. Die Steviablätter kochen viel schneller als das Kohlblatt. Guten Appetit!