Neue Rezepte

Tipp: Butter schnell weich machen

Tipp: Butter schnell weich machen


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Die schnelle Art, Butter zum Backen aufzuweichen, mit etwas Wachspapier und einem Nudelholz.

Fotokredit: Elise Bauer

Viele Backrezepte verlangen nach „weicher“ Butter oder Butter bei Raumtemperatur.

Der Grund für die Verwendung von weicher Butter ist, dass Sie die Butter entweder mit oder ohne Zucker schlagen möchten (auch "Butter eincremen" genannt) und es sehr schwer ist, ein kaltes Butterstück zu schlagen.

Warum die Butter schlagen? Um Luftblasen hinein zu bekommen, die sich beim Backen ausdehnen.

Um Ihre Butter weich zu machen, legen Sie sie am besten eine halbe Stunde lang auf die Küchentheke, bevor Sie sie verwenden müssen. Aber manchmal denken wir nicht so weit voraus.

Eine beliebte Lösung ist, die kalte Butter für 10 bis 20 Sekunden in die Mikrowelle zu stellen. Das Problem mit Mikrowellenbutter besteht darin, dass die Mikrowelle die Butter ungleichmäßig erhitzen kann und dazu neigt, die Butter an manchen Stellen zu weich zu machen oder sogar zu schmelzen.

In einem Artikel der New York Times über Butter beim Backen heißt es: „Benutze niemals eine Mikrowelle: sie schmilzt sie, auch wenn sie fest aussieht. Wenn die Butter noch kalt ist, aber beim leichten Drücken den Abdruck eines Fingers nimmt, ist sie bereit zum Rahmen.“

Sie wollen geschmeidige Butter zum Schlagen, nicht fast schmelzende Butter.

Hier sind ein paar Tricks, um Butter schnell weich zu machen:

  1. Die kalte Butter mit den großen Löchern einer Käsereibe reiben.
  2. Die Butter in kleinere Würfel schneiden, so werden sie schneller weich
  3. Die Butterstange zwischen zwei Stück Wachspapier legen und mit einem Nudelholz ausrollen

Unten erfahren Sie, wie Sie Butter mit etwas Wachspapier und einem Nudelholz schnell weich machen. Dieser Trick wurde mir vor einigen Jahren von meiner Nachbarin, der Konditorin Evie Lieb, beigebracht.

Tipp: Butter schnell weich machen

Methode

1 Legen Sie das Butterstück zwischen zwei große Stücke Wachspapier.

2 Drücken Sie mit einem Nudelholz auf die Butter.

3 Rollen Sie es aus, wie Sie eine Tortenkruste ausrollen würden.

4 Wenn die Butter etwa 1/8 bis 1/4 Zoll dick ist, heben Sie das Wachspapier ab und schälen Sie die Butter (bevor es zu weich zum Schälen wird).

Voilà! Weiche Butter, fertig zum Schlagen.

Hallo! Alle Fotos und Inhalte sind urheberrechtlich geschützt. Bitte verwenden Sie unsere Fotos nicht ohne vorherige schriftliche Genehmigung. Dankeschön!


Butter schnell weich machen

Haben Sie schon einmal ein Rezept begonnen und dann festgestellt, dass Sie Butter weich machen müssen und Ihre gesamte Butter im Kühlschrank aufbewahrt wird? Als ich im Norden wohnte, konnte ich meine Butter auf der Theke in einem Buttertopf aufbewahren. Aber jetzt, wo ich im Süden wohne, ist es zu warm, um Butter auf der Theke zu lagern.

Ich habe auf die harte Tour herausgefunden, dass geschmolzene Butter nicht dasselbe ist wie “weiche Butter” in Rezepten.

Vor einigen Jahren hat mir meine Schwester diesen einfachen Tipp gezeigt, um beim Backen Butter schnell weich zu machen.


Butter weich machen

Der beste Weg, um weiche Butter ohne geschmolzenes Durcheinander zu erhalten.

Wir alle kennen den Begriff &ldquoerweichte Butter&rdquo in Rezepten, aber wonach genau suchen wir und WARUM machen wir es?

Weiche Butter finden Sie in Rezepten mit der Aufrahmmethode, typischerweise für Kekse, Kuchen und Muffins. Kuchenkrusten, Kekse und Scones erfordern normalerweise kalte Butter. Beim Eincremen werden Butter und Zucker vermischt, um Lufteinschlüsse zu erzeugen. Diese Taschen helfen beim Wirken von Sauerteig und machen Backwaren leicht und luftig.

So sieht weiche Butter aus.

Es sollte sich noch kühl anfühlen, aber wenn Sie es mit etwas Druck drücken, hinterlässt Ihr Finger eine Vertiefung.

Diese Butter ist zu weich. Ein ganz ohne Druck eingedrückter Finger hinterlässt eine Vertiefung, die fast in der Butter versinkt. Nicht nur das, sondern die Butter wird überall matschig. Luftblasen in Butter, die zu weich oder geschmolzen ist, werden zusammenbrechen und wir wollen diese Luftblasen.

Dies ist, wie Sie vielleicht vermutet haben, geschmolzene Butter. Bin es nur ich oder lächelt uns dieser Teller Butter zu? Auch dies wird uns mit kollabierten Luftblasen zurücklassen.

Hinweis: Sie kann Sahne kalte Butter. Sie benötigen einen Standmixer und ein paar zusätzliche Minuten. Sie müssen auch mit den Händen über der Schüssel über Ihrem Mixer stehen, da Butterstücke durch Ihre Küche fliegen können. Frag nicht, woher ich das weiß.

- Wie man Butter weich macht

Im Idealfall sollte Butter etwa 30 Minuten bei Raumtemperatur auf der Theke stehen bleiben. Ich nehme gerne zuerst meine Butter aus dem Kühlschrank, sammle dann alle meine anderen Zutaten ein, lege meine Backformen aus, werfe eine Ladung Wäsche hinein, checke Instagram usw.

Eine Mikrowelle kann verwendet werden, aber pass genau auf. Beginnen Sie für eine halbe Butterstange bei 20 Sekunden mit 10 % Leistung. Überprüfen Sie von dort aus und drehen Sie die Butter, wenn mehr Zeit benötigt wird. Wir haben dieses Jahr eine neue Mikrowelle gekauft und sie hat einen ausgefallenen Erweichungs- / Schmelzknopf. Ich benutze es, aber ich vertraue ihm immer noch nicht. Ich nehme die Butter immer heraus, bevor der Timer abläuft.

Um die Buttererweichung auf der Theke zu beschleunigen, schneiden Sie die Butter in Stücke. Eine andere Möglichkeit, den Vorgang zu beschleunigen, besteht darin, die Butter zwischen zwei Blätter Wachspapier zu legen und mit einem Nudelholz zu rollen.

Sobald Ihre Butter weich ist, können Sie mit dem Zucker cremig rühren. Beginnen Sie mit niedriger Geschwindigkeit und erhöhen Sie dann auf mittel-niedrig (etwa 3 oder 4 auf einem Standmixer). Die Butter 2-3 Minuten mit dem Paddelaufsatz cremig schlagen.

Dies ist die Mischung nach einer Minute. Ich kann noch einige Butterbrocken sehen und die Mischung ist schwer und klebrig. (Gloppy ist ein technischer Begriff.)

Nach 3 Minuten ist die Mischung flauschig und in der Farbe aufgehellt. Die Butter ist vollständig mit dem Zucker eingearbeitet.

Ich könnte den ganzen Tag über Butter reden. Lass &rsquos dies noch einmal tun! Teile deine Methoden zum Weichmachen von Butter in den Kommentaren.


Gut für: Zu diesen Zeiten brauchst du weiche Butter, aber du willst sie immer noch in Stangenform.

Legen Sie ein Stück Butter in einen Beutel mit Reißverschluss. Verschließen Sie den Beutel und drücken Sie so viel Luft wie möglich heraus. Legen Sie den Beutel in eine Schüssel mit lauwarmem Wasser, sodass die Butter vollständig untergetaucht ist. (Es schwimmt, aber das ist in Ordnung.) Sie können Wasser verwenden, das etwas wärmer als Raumtemperatur ist, aber achten Sie darauf, dass es nicht zu heiß wird, da sonst die Außenseite der Butter schmilzt, während das Innere eiskalt bleibt. Je nach Wassertemperatur sollte die Butter in etwa 5 bis 7 Minuten fertig sein.


4 schnelle Möglichkeiten, Butter weich zu machen

Jeder braucht 4 schnelle Möglichkeiten, wie man Butter weich macht? Ich dachte, ein solcher Beitrag sei notwendig, nachdem ich gesehen hatte, wie sich mein Mann jedes Mal ärgerte, wenn er sich entschied, in letzter Minute etwas zu backen, und dann bemerkte, dass er bereits damit begonnen hatte, dass die Butter Zimmertemperatur hatte.

Wenn Sie nicht täglich oder wöchentlich backen, entdecken Sie, dass Sie vergessen haben, Ihre Butter vorher zum Erweichen aus dem Kühlschrank zu nehmen, eines dieser frustrierenden kleinen Details, die das ganze Erlebnis ein wenig weniger angenehm machen können.

Das macht vor allem keinen Spaß, wenn die Weihnachtszeit anbricht, eine Zeit, die mit viel Backen gefüllt ist. Von hausgemachten Zuckerkeksen über Schokoladen-Orangen-Schnappschüsse bis hin zu Ihrem Lieblings-Weihnachtskeks – die Chancen stehen gut, dass Sie viel weiche Butter zur Hand haben werden.

Nun, Sie müssen nie wieder warten, denn das heutige Quick-Tipp-Video zeigt Ihnen, wie Sie Ihre Butter auf vier einfache Arten weich machen – und auch Ihre Kinder miteinbeziehen. Schaut und seht, warum es vielleicht der größte Spaß macht, den sie je in der Küche hatten. Und es geht nicht einmal um Schokolade.


Wie man Butter zum Backen von Keksen weich macht

Sie können Butter immer bei Raumtemperatur weich machen, aber wenn Sie etwas schneller haben möchten, wissen Sie, dass es Möglichkeiten gibt, dies zu tun. Weiche Butter wird normalerweise für Rezepte verwendet, die Aufrahmmethoden wie Kuchen, Muffins und Kekse beinhalten. Der Prozess beginnt immer mit dem Kombinieren von Butter und Zucker, um Lufteinschlüsse zu erzeugen. Diese helfen Ihren Hefen zu wirken und machen Ihre gebackenen Rezepte luftig und leicht. Es gibt verschiedene Methoden, wie man Butter zum Backen von Keksen weich macht. Sie können entweder warten, bis die Butter geschmolzen ist, oder den Vorgang beschleunigen.

1. Lassen Sie die Butter bei Raumtemperatur sitzen

Butter weich machen ist ein Kinderspiel, wenn Sie viel Zeit haben. Ja, Sie können es schön auf Ihrer Theke stehen lassen, ohne dass Sie sich viel Mühe geben müssen. Allerdings muss man planen. Wenn Sie morgens Ihre Lieblingskekse backen möchten, können Sie Ihre Butter auch über Nacht auf der Theke stehen lassen.

Diese Methode funktioniert nicht für Ihren Drang, ohne Planung zu backen, da dies viel Zeit in Anspruch nimmt. Es kann eine große Enttäuschung sein, wenn das gewünschte Rezept weiche Butter erfordert. Aus diesem Grund gibt es andere Methoden, um den Prozess zu beschleunigen. Wenn Sie Butter für Kekse bei Raumtemperatur weich machen möchten, planen Sie und haben Sie Geduld.

2. Butter in der Mikrowelle weich machen

Wenn Backen ein Hobby ist, haben Sie vielleicht schon versucht, Butter in der Mikrowelle zu erweichen. Bestimmte Mikrowellenherde haben eine spezielle Funktion, mit der Sie Butter auf einfache Weise weich machen können. Allerdings verfügen nicht alle Mikrowellen über diese Funktion, sodass Sie möglicherweise ein wenig improvisieren müssen.

Die Verwendung der Mikrowelle zum Erweichen von Butter ist absolut der einfachste Weg, aber es kann schwierig sein. Du könntest am Ende einen Pool Butter anstelle einer weichen Butter haben. Seien Sie nicht voreilig und tun Sie dies sorgfältig. Das Aufräumen nach einer fiesen Butterschmelze in Ihrem Ofen bereitet Ihnen große Kopfschmerzen. Hier ist, was Sie tun können, um ein solches Durcheinander zu vermeiden.

  • Legen Sie Ihren Butterstick auf eine Mikrowellenplatte. Stellen Sie sicher, dass die Papierumhüllung eingeschaltet bleibt.
  • Stellen Sie den Teller in die Mikrowelle. Erhitzen Sie es fünf Sekunden lang auf hoher Leistung. Öffnen Sie danach Ihre Mikrowelle und drehen Sie die Butter auf die Seite, um sie vollständig abzudecken. Erhitzen Sie die Butter erneut fünf Sekunden lang auf hoher Stufe. Stellen Sie sicher, dass Sie dies an allen langen Seiten des Butterstifts tun. Sie sollten die perfekte weiche Butter in nur 20-25 Sekunden haben. Dies hängt auch von Ihrer Mikrowelle ab.

So wird Butter zum Backen von Keksen in der Mikrowelle weich. Beobachten Sie die Butter dabei genau und drehen Sie sie weiter. Dadurch wird die Butter gleichmäßig weich.

3. Schneiden Sie die Butter in Würfel

Da Butter am besten weich wird, indem man sie bei Zimmertemperatur ruht, können Sie sie auch schneiden. Die Butter längs aufschneiden und in kleine Stücke würfeln. Je kleiner Sie die Würfel schneiden, desto schneller werden sie weich. Lassen Sie es für etwa eine Stunde bei Raumtemperatur, und wenn es sich weich anfühlt, bedeutet dies, dass es gut ist.

4. Die Butter reiben

Dies ist eine der schnellsten Methoden, um Butter zum Backen von Keksen zu erweichen. Wenn Sie viel Butter im Gefrierschrank einlagern, eignet sich diese ideal zum Reiben. Nehmen Sie Ihre Reibe heraus und reiben Sie die Butter in eine Schüssel. Ihre Butter wird in kürzester Zeit magisch weich. Sie können das Erweichte zu Ihrem Rezept hinzufügen. Dies wirkt Wunder, wenn Sie es eilig haben, den perfekten Scone zuzubereiten.

5. Die Butter zerstoßen

Wenn Sie auf Ihre Butter klopfen, wird die Erweichungszeit verkürzt. Alles, was Sie tun müssen, ist die Butter und ihre Hülle zwischen zwei Stück Wachs- oder Pergamentpapier zu legen. Danach mit dem Nudelholz mehrmals auf jede Seite schlagen. Dadurch wird die Butter teilweise platt gedrückt, sodass sie schneller weich wird.

6. Schlagen Sie Ihre Butter mit einem Mixer

Eine der sichersten Methoden, um sicherzustellen, dass Ihre Butter schnell weich wird, besteht darin, sie mit einem elektrischen Mixer zu schlagen. Sie können dies zusammen mit Ihren anderen Zutaten tun. Für bestimmte Rezepte können Sie die Butter in kleine Stücke schneiden und mit dem elektrischen Mixer alleine schlagen. Dann können Sie die anderen Zutaten hinzufügen. Dieser Vorgang variiert je nach Rezept, da nicht alle Rezepte Zutaten enthalten, die Sie mischen können.

Stellen Sie sicher, dass Sie die richtigen Anweisungen für das Rezept erhalten, das Sie zubereiten möchten. Die Verwendung des elektrischen Mixers ist sehr praktisch, wenn Sie es eilig haben.


7) Gitter

Reiben Sie die Butter auf der breitesten Porengröße einer handgehaltenen Küchenreibe oder einer Kastenreibe. Verwenden Sie das Papier, das um die Butter gewickelt ist, um beim Greifen zu helfen, damit Sie Ihre Finger nicht an den scharfen Löchern einschneiden. Es kommt sehr schnell auf Raumtemperatur. Dies funktioniert hervorragend, wenn Sie schnelle Brote herstellen, die eine flockige Textur benötigen, wie Buttermilchkekse oder Scones.

Vorbereitungszeit: 5 Minuten

Erweichungszeit: 2 bis 3 Minuten


Weiche Butter vs. geschmolzene Butter

Lassen Sie uns zunächst über den Unterschied zwischen geschmolzener und weicher Butter sprechen. Es gibt einen schmalen Grat zwischen den beiden, aber Sie möchten keine geschmolzene Butter verwenden, wenn ein Rezept nach weicher Butter verlangt!

Geschmolzene Butter ist flüssig und verändert die Konsistenz Ihres Essens. Weiche Butter hat eine feste Textur, die perfekt für Kekse oder andere Rezepte mit Mehl ist!

Darüber hinaus ist es erwähnenswert, dass in einigen Rezepten kalte Butter benötigt wird, vor allem in Gebäck und Keksen. Wenn Sie weiche Butter verwenden, ist die Textur weg.

Achten Sie genau darauf, was das Rezept vorschlägt!


Butter bei Raumtemperatur ist kälter als Sie denken

Butter bei Raumtemperatur fühlt sich kühl an und hat etwa 18 °C (65 °F). Dies könnte kälter sein als Ihre Küche. Wenn Sie darauf drücken, wird Ihr Finger eine Kerbe machen. Ihr Finger wird nicht in die Butter einsinken, noch wird Ihr Finger herumgleiten. Um die perfekte Konsistenz und Temperatur zu erreichen, lass Butter auf der Theke für etwa 1 Stunde, bevor Sie mit Ihrem Rezept beginnen.

Wenn Ihre Kuchen dicht sind, machen Sie die Butter wahrscheinlich zu weich. Und zu warme Butter lässt die Kekse überlaufen. Aber rate mal was? Sie haben die vollständige Kontrolle, um diese Probleme zu vermeiden.


Butter schnell weich machen

Ich hatte einen Stapel von 15 Bananen von unserem Familientreffen, die sich viel zu schnell von gefleckt zu schwarz und schleimig veränderten. Ich beschloss, dass gestern Nachmittag die Zeit war, sie in Vollkorn-Bananenbrot zu verwandeln. Ich fing an, meine Zutaten zu greifen, als …dunh dunh DUNH! Ich habe vergessen, die Butter weich zu machen! Wie oft ist Ihnen das passiert? Bei mir ist es öfter passiert, als ich zählen kann. Zum Glück hat mir ein Freund, der die ganze Zeit backt, einen tollen Tipp gegeben, und nein, es ist nicht die Mikrowelle. (NICHT Ihre Butter in die Mikrowelle, um sie weich zu machen, schlechte Idee! Auch wenn sie fest aussieht, ist sie immer noch geschmolzen und die Emulsion, die Sie zum Backen benötigen, ist gebrochen. Lesen Sie diesen Artikel über die Magie der Butter.) Wann immer ich muss Butter schnell erweichen, ich benutze diesen einfachen Trick, damit ich es endlich in einem Schritt-für-Schritt-Foto-Tutorial mit dir teile. Warum ja, weil ich dich liebe!

Wickeln Sie zuerst Ihr Butterstück aus und verwenden Sie ein Messer (jedes Messer sollte funktionieren, aber ein scharfes ist natürlich einfacher), um es der Länge nach zu halbieren.

Jetzt hast du zwei lange Butterflöckchen.

Schneiden Sie beide der Länge nach in zwei Hälften, um vier lange Buttersäulen zu erhalten.

Machen Sie nun sieben oder acht Schnitte entlang der Säulen, um kleine Butterwürfel herzustellen.

TADA! Sie haben jetzt viel mehr Oberfläche, die der warmen Luft ausgesetzt ist. Dadurch wird deine Butter schneller weich.

Wir würden gerne in Kontakt bleiben. Melden Sie sich für unseren Newsletter an und erhalten Sie Ihren kostenlosen Download unserer beliebtesten gesunden süßen Kindersnacks.

Beiträge können Affiliate-Links enthalten. Wenn Sie ein Produkt über einen Affiliate-Link kaufen, bleiben Ihre Kosten gleich, aber Reichlich essen, auch wenn Sie pleite sind, erhalten Sie eine kleine Provision.

Dies hilft uns, einen Teil der Kosten für diese Seite zu decken. Vielen dank für Ihre Hilfe!

Nährwert- und Kostenangaben dienen nur zu Schätzungszwecken und unterliegen Schwankungen aufgrund von Region, Saisonalität und Produktverfügbarkeit.

9 Gedanken zu &ldquoWie man Butter schnell weich macht&rdquo

Ich benutze eine Käsereibe für gefrorene Butter! funktioniert wie ein Champion. gleiche Grundidee… und gefrorene Butter reiben leichter, ohne überall zu schmelzen.

Was für eine großartige Idee! Ich vergesse immer, Butter vorher weich zu machen. Das werde ich auf jeden Fall irgendwann mal ausprobieren, da bin ich mir sicher! Danke für den Tipp.

Ich fühle mich ein bisschen dumm, weil ich nicht selbst daran gedacht habe… Danke für den Tipp!