Neue Rezepte

Polnische Abdeckungen

Polnische Abdeckungen


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Ich habe alle Zutaten für den Teig in den Brotbackautomaten gegeben und das Programm zum Kneten und Aufgehen des Teigs gewählt, aber wir können ihn wie den Kuchen zubereiten.

Das Mehl in eine Schüssel sieben, in die Mitte ein Loch machen und die warme Milch mit Hefe, Zucker, Vanilleextrakt und zwei Esslöffel Mehl dazugeben, ca. 15 Minuten gehen lassen, dann das Mehl vom Rand her leicht einarbeiten .die geschmolzene und abgekühlte Butter dazugeben und den Teig zugedeckt eine Stunde an einem warmen, strömungsfreien Ort gehen lassen.

Nachdem der Teig aufgegangen ist, verteilen Sie ihn auf einem Dressing, auf dem wir Mehl gestreut haben, verteilen Sie das Blech so gut es geht und fetten Sie es mit einer Mischung aus 50 g Butter ein, die mit einem Löffel Puderzucker gut eingerieben ist.

Den Teig halbieren und in 2 cm breite Streifen schneiden.

Schneiden Sie jeden Streifen auf der Zunge in zwei Hälften und lassen Sie ein Ende ungeschnitten.

Wir drehen die beiden Streifen, wonach wir die Brezel formen.

Die Brezeln in ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen, mit dem mit Milch vermischten Eigelb einfetten und dann die Brezeln im vorgeheizten Backofen backen, bis sie eine schöne rötliche Farbe annehmen.

In der Zwischenzeit den Sirup zubereiten, das Wasser in einem Topf erhitzen, den Honig dazugeben und verrühren, bis er sich aufgelöst hat, den Sirup über die heißen Brezeln gießen und mit Kokosraspeln bestreuen.

Guten Appetit!




Sirupige polnische Brezeln

Sirupige polnische Brezeln essen wir jedes Mal, wenn wir in Pitesti leben. Bei Zimnicea findet man sie nicht und das wollte ich unbedingt! Dieser Teig ist perfekt, ich denke, er funktioniert auch für Croissants oder Käse.

  • 250 ml Milch
  • 25 g Butter
  • 50 ml Öl für Teig + 100 ml Öl für Brezeln
  • 70 g Zucker
  • 25 g frische Hefe
  • 3 Eigelb
  • 500-520 g Mehl
  • geriebene Zitronenschale
  • 5 Esslöffel Honig (oder Zucker)
  • + 2 Esslöffel Milch

Wir geben das Mehl in eine Schüssel. Die Milch zusammen mit der Butter erhitzen, auf dem Feuer stehen lassen, bis die Butter geschmolzen ist. Fügen Sie Milch und Öl hinzu (es sollte eine leicht warme Zusammensetzung sein, nicht heiß), Zucker und lösen Sie die Hefe auf. Die Flüssigkeit über das Mehl geben und vermischen. 2 Eigelb und abgeriebene Zitronenschale zugeben und verkneten. Der resultierende Teig ist weich, aber nicht klebrig. 1 Stunde an einem warmen Ort oder in der Mikrowelle bei geschlossener Tür gehen lassen.

Fetten Sie die Arbeitsplatte mit Öl ein und verteilen Sie die Platten so dünn wie möglich. Das Blech mit Öl einfetten, etwa 5 cm breite Streifen schneiden. Rollen Sie jeden Streifen, dann schneiden Sie die Rolle in 2 Teile (nicht bis zum Ende, 1 cm ungeschnitten lassen), die wir dazwischen drehen und die Enden zu einem Kreis zusammenfügen.

Die Brezeln in das mit Backpapier ausgelegte Blech geben und mit einem geschlagenen Eigelb mit den 2 EL Milch einfetten.

Im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad 25-30 Minuten backen oder bis sie schön gebräunt sind.

In der Zwischenzeit einen Sirup aus 4 EL Honig und einer Tasse Wasser herstellen. Die Brezeln nach der Zubereitung mit reichlich Sirup beträufeln und für weitere 1-2 Minuten in den Ofen geben, dann nochmals mit reichlich Sirup beträufeln und mit Honig einfetten.


Rezept für polnische Brezel

- & frac12 kg Mehl
- 4 Eier
- 230 ml Milch
- ein Päckchen Trockenhefe
- 30 ml Öl
- 50 Gramm Zucker
- Vanille Essenz
- Zitronenschale & Acircie
- 250 g Butter
- 250 g Honig
- 250ml Wasser.

Vorbereitung:

1. Geben Sie das gesiebte Mehl & icircn in eine Schüssel mit Hefe, drei Eiern, Vanilleessenz, Zitronenschale & acircie und Milch (die lauwarm sein muss) & icircn, in der Sie die 50 Gramm Zucker aufgelöst haben.

2. Den Teig mit den mit Öl vorgefetteten Maschinen gut durchkneten, bis er elastisch und weich wird. Dann mit Frischhaltefolie abdecken und 30 Minuten gehen lassen und das Volumen verdoppeln.

3. Nachdem der Teig aufgegangen ist, verteilen Sie ihn auf einer mit viel Mehl bestäubten Küchenarbeitsplatte, bis Sie ein rechteckiges Blatt erhalten.

4. Die weiche Butter über den Teig geben und mit einem Spatel verteilen.

5. Verpacken Sie den Teig sehr sorgfältig, damit die Butter nicht herauskommt, und legen Sie ihn dann 30 Minuten lang in eine Plastikfolie in den Gefrierschrank.

6. Entfernen Sie den Teig und dehnen Sie ihn so, dass er 20 Zentimeter breit und 40 Zentimeter lang ist.

7. Schneiden Sie die 2 cm breiten Stücke in Längen, bestäuben Sie sie dann mit Mehl und drehen Sie sie vorsichtig auf jeder Seite. Geben Sie ihnen dann die klassische Brezelform.

8. Legen Sie die Brezeln getrennt voneinander auf das Blech und lassen Sie sie 20-30 Minuten köcheln.

9. Nachdem sich das Volumen der Brezeln verdoppelt hat, fetten Sie sie mit einem geschlagenen Ei und Milch ein und stellen Sie sie dann bei 180 Grad Celsius in den Ofen. Ich bin fertig, wenn du siehst, dass sie leicht gebräunt sind.

11. Stellen Sie eine Bratpfanne auf das Feuer und fügen Sie Honig und Wasser hinzu, um den Sirup zuzubereiten.

12. Entfernen Sie die Brezeln auf einem Holzständer oder einer Arbeitsplatte. Gießen Sie den Sirup über die polnischen Brezeln und lassen Sie ihn maximal 30 Minuten ruhen, um den Sirup zu vervollständigen.

Nach dieser Pause werden die Brezeln auf einen Teller gelegt und sind servierfertig. Wenn Sie möchten, können Sie je nach Vorliebe Walnüsse, Mandeln, geröstete Haselnüsse oder sogar Kokosnuss darüber geben. Guten Appetit!

Wenn Sie gerne polieren abdeckungen, könnten Sie lernen, das Rezept selbst zu Hause zuzubereiten. Befolgen Sie also sorgfältig die oben beschriebenen Schritte und Sie werden mit Sicherheit ein süßes und duftendes Dessert genießen!


Sirupige polnische Brezeln

Sirupige polnische Brezeln essen wir jedes Mal, wenn wir in Pitesti leben. Bei Zimnicea findet man sie nicht und das wollte ich unbedingt! Dieser Teig ist perfekt, ich denke, er funktioniert auch für Croissants oder Käse.

  • 250 ml Milch
  • 25 g Butter
  • 50 ml Öl für Teig + 100 ml Öl für Brezeln
  • 70 g Zucker
  • 25 g frische Hefe
  • 3 Eigelb
  • 500-520 g Mehl
  • geriebene Zitronenschale
  • 5 Esslöffel Honig (oder Zucker)
  • + 2 Esslöffel Milch

Wir geben das Mehl in eine Schüssel. Die Milch zusammen mit der Butter erhitzen, auf dem Feuer stehen lassen, bis die Butter geschmolzen ist. Fügen Sie Milch und Öl hinzu (es sollte eine leicht warme Zusammensetzung sein, nicht heiß), Zucker und lösen Sie die Hefe auf. Die Flüssigkeit über das Mehl geben und vermischen. 2 Eigelb und abgeriebene Zitronenschale dazugeben und verkneten. Der resultierende Teig ist weich, aber nicht klebrig. 1 Stunde an einem warmen Ort oder in der Mikrowelle bei geschlossener Tür gehen lassen.

Die Arbeitsplatte mit Öl einfetten und die Bleche so dünn wie möglich verteilen. Das Blech mit Öl einfetten, etwa 5 cm breite Streifen schneiden. Rollen Sie jeden Streifen, dann schneiden Sie die Rolle in 2 Teile (nicht bis zum Ende, 1 cm ungeschnitten lassen), die wir dazwischen drehen und die Enden zu einem Kreis zusammenfügen.

Die Brezeln in das mit Backpapier ausgelegte Blech geben und mit einem geschlagenen Eigelb mit den 2 EL Milch einfetten.

Im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad 25-30 Minuten backen oder bis sie schön gebräunt sind.

In der Zwischenzeit einen Sirup aus 4 EL Honig und einer Tasse Wasser herstellen. Die Brezeln nach der Zubereitung mit reichlich Sirup beträufeln und für weitere 1-2 Minuten in den Ofen geben, dann nochmals mit reichlich Sirup beträufeln und mit Honig einfetten.


SIRUP POLIERDECKEL - VIDEOREZEPT

Mögen Sie polnische Brezeln? Diese weichen, flauschigen und sirupartigen Brezeln. Ich liebe es. Ich mag süße Teige generell noch lieber als Kuchen :).
Wenn ich an einer Konditorei vorbeikomme und es nach Vanille duftet, werde ich definitiv anhalten, um etwas zu kaufen. Normalerweise ist das ein Kuchen mit süßem Käse und Rosinen, ein Apfelstrudel oder eine polnische Brezel.
Heute möchte ich euch zeigen, wie einfach wir diese leckeren polnischen Brezeln zu Hause herstellen können. Darüber hinaus sind hausgemachte Süßigkeiten schmackhafter und gesünder als kommerzielle und wir wissen genau, was sie enthalten.
Aber was sind diese polnischen Brezeln und warum sind sie so gut?

Der Teig wird mit Milch, Butter, Öl, Eigelb, etwas Zucker, Mehl und Hefe zubereitet. Sie können auch Trockenhefe (1 Beutel) verwenden, aber mit Frischhefe erzielen Sie viel bessere Ergebnisse. Im Allgemeinen sind mit Frischhefe hergestellte Teige weicher und wachsen schöner. Bei diesen polnischen Brezeln, deren Teig durch das Öl und die Butter schwerer ist, empfehle ich die frische Hefe.
Wie Sie sehen, ist der Teig ein üblicher Teig, mit dem wir auch Donuts oder Croissants zubereiten können.
Aber polnische Brezeln sind wegen der Füllung so lecker. Es ist eine scheinbar banale Füllung aus Butter und Vanillezucker, die diese Brezeln aber super lecker, weich und fluffig macht.
Aber was ich an diesen polnischen Brezeln am meisten mag, ist, dass sie sirupartig sind. Unmittelbar nach dem Backen werden die noch heißen polnischen Brezeln in einem mit Wasser, Zucker und Vanilleessenz zubereiteten Sirup gut eingeweicht. Ich lasse die Brezeln 2 Mal durch den Sirup, um mehr Sirup aufzunehmen :)
Und noch etwas: Ihre Mütter, Großmütter oder Tanten haben Ihnen wahrscheinlich gesagt, dass Sie keinen heißen Teig essen sollen, weil Ihr Magen wehtut. Dir passiert nichts, glaub mir! Ich kühle mir jedes Mal Finger und Zunge, aber sonst sind sie ok :)
Ich kann dieses Rezept für polnische Brezeln nur wärmstens empfehlen, ich versichere Ihnen, dass es einer Ihrer Favoriten werden wird!

Kuchen mit Karamellcreme und Kakaoglasur

Zutaten für die Zubereitung des Rezepts Polnische Brezeln in Sirup

Für polnischen Brezelteig:
- 550 gr Mehl
- 25 g frische Hefe
- 50 gr Butter
- 50 ml Öl
- 250 ml Milch
- 1 Eigelb
- 80 gr Zucker
- eine Prise Salz
- Vanille Essenz

Zum Füllen polnischer Brezeln:
- 80 gr weiche Butter
- 8 gr (1 Päckchen) Vanillezucker

Für polnischen Brezelsirup:
- 200 gr Zucker
- 100 ml Wasser
- Vanille Essenz

Zum Einfetten polnischer Brezeln benötigen Sie auch ein Eigelb mit etwas Milch oder Wasser gemischt

So bereiten Sie das Rezept für polnische Brezeln zu

Teigzubereitung für polnische Brezeln
Ich habe Milch, Butter und Öl in einen Wasserkocher gegeben. Ich stellte den Wasserkocher auf das Feuer, bis die Butter geschmolzen war. Diese Mischung aus Milch, Butter und Öl sollte warm und nicht heiß sein. Ich lasse es einige Minuten abkühlen.
In der Zwischenzeit gebe ich die frische Hefe und einen Teelöffel Zucker in eine kleine Schüssel. Ich mischte, bis die Hefe flüssig wurde. Ich habe es beiseite gelegt
Dann gebe ich den Zucker, das Eigelb, die Vanilleessenz und eine Prise Salz in eine große Schüssel. Zur Homogenisierung habe ich etwas gemischt.
Dann habe ich die Mischung aus Milch, Butter und Öl in die Schüssel gegossen und gemischt. Ich habe die Hefe hinzugefügt und gemischt.
Dann fügte ich das Mehl nach und nach hinzu und mischte es mit einem Holzlöffel.
Als der Teig zu dick wurde, um ihn zu mischen, knete ich den Teig weiter, bis ich das gesamte Mehl eingearbeitet habe.
Sie müssen einen weichen und nicht klebrigen Teig erhalten, der sich von der Hand und den Wänden der Schüssel löst. Wenn der Teig zu klebrig ist, können Sie noch etwas Mehl hinzufügen (1-2 Esslöffel).
Dann legte ich den Teig in eine mit Öl gefettete Schüssel, bedeckte ihn mit Frischhaltefolie und ließ ihn 45 Minuten - 1 Stunde (oder bis sich das Volumen verdoppelt hat) bei der Hitze gehen.

In der Zwischenzeit habe ich die Füllung für die polnischen Brezeln vorbereitet: Ich habe die weiche Butter und den Vanillezucker in einer Schüssel vermischt.

Wie man polnische Brezeln modelliert.Nachdem der Teig aufgegangen ist, lege ich ihn auf die Arbeitsfläche, leicht mit Mehl bestäubt.


Mit einem Nudelholz verteile ich den Teig zu einem 3-4 mm dicken Blech.
Ich verteile auf dem Teigblatt etwa 2/3 der Füllung.

Die Längskanten habe ich dann in der Mitte über die Füllung gebogen. Den Rest der Füllung habe ich darüber verteilt.
Dann habe ich die Enden des Teigs über die Füllung gefaltet und ein Quadrat gebildet. Nach jedem Falten habe ich den Teig von Hand gedrückt, um die Luft zwischen den Schichten freizugeben.
Dann verteile ich den Teig in einem Rechteck von etwa 5 mm Dicke.
Mit Hilfe eines scharfen Messers schneide ich den Teig breit in Streifen von ca. 3 cm. Ich fand diese Streifen etwas lang und etwas schwierig zu verarbeiten, also habe ich sie halbiert. Die Brezeln fallen kleiner aus, sind aber leichter zu formen.
Dann nahm ich einen Teigstreifen und schnitt ihn der Länge nach in zwei Hälften, wobei ein Ende ungeschnitten blieb. Ich habe dann die Teigstreifen verdreht und die Enden verklebt.
Ich habe es mit den anderen Teigstreifen wiederholt.
Die so geformten polnischen Brezeln habe ich in ein mit Backpapier ausgelegtes Blech gelegt. Ich habe sie 30 Minuten ruhen lassen.
Ich habe die polnischen Brezeln mit Eigelb, vermischt mit etwas Milch (oder Wasser) eingefettet und sie dann für ca der Bräunung).

In der Zwischenzeit habe ich den Sirup für die polnischen Brezeln gemacht. Ich habe den Zucker und das Wasser in einen Kessel gegeben und dann den Kessel auf das Feuer gestellt und ihn gehalten, bis der Zucker geschmolzen ist. Ich nahm den Wasserkocher vom Herd und fügte die Vanilleessenz hinzu. Ich habe den Sirup in eine Schüssel gegossen.
Nachdem ich die polnischen Brezeln aus dem Ofen genommen hatte, habe ich sie sofort nach Belieben ein- oder zweimal durch den Sirup gegeben.

Diese polnischen Brezeln sind absolut wunderbar, ich kann sie nur empfehlen!

Ich genieße Kochen und guten Appetit!


Frau Mariana hat als erste das Rezept für polnische Brezeln getestet. Wunderbar! :)


Rezept für polnische Brezel

- & frac12 kg Mehl
- 4 Eier
- 230 ml Milch
- ein Päckchen Trockenhefe
- 30 ml Öl
- 50 Gramm Zucker
- Vanille Essenz
- Zitronenschale & Acircie
- 250 g Butter
- 250 g Honig
- 250ml Wasser.

Vorbereitung:

1. Geben Sie das gesiebte Mehl & icircn in eine Schüssel mit Hefe, drei Eiern, Vanilleessenz, Zitronenschale & acircie und Milch (die lauwarm sein muss) & icircn, in der Sie die 50 Gramm Zucker aufgelöst haben.

2. Den Teig mit den mit Öl vorgefetteten Maschinen gut durchkneten, bis er elastisch und weich wird. Dann mit Frischhaltefolie abdecken und 30 Minuten gehen lassen und das Volumen verdoppeln.

3. Nachdem der Teig aufgegangen ist, verteilen Sie ihn auf einer mit viel Mehl bestäubten Küchenarbeitsplatte, bis Sie ein rechteckiges Blatt erhalten.

4. Die weiche Butter über den Teig geben und mit einem Spatel verteilen.

5. Verpacken Sie den Teig sehr sorgfältig, damit die Butter nicht herauskommt, und legen Sie ihn dann 30 Minuten lang in eine Plastikfolie in den Gefrierschrank.

6. Entfernen Sie den Teig und dehnen Sie ihn so, dass er 20 Zentimeter breit und 40 Zentimeter lang ist.

7. Schneiden Sie die 2 cm breiten Stücke in Längen, bestäuben Sie sie dann mit Mehl und drehen Sie sie vorsichtig auf jeder Seite. Dann gib ihnen die klassische Brezelform.

8. Legen Sie die Brezeln getrennt voneinander auf das Blech und lassen Sie sie 20-30 Minuten köcheln.

9. Nachdem sich das Volumen der Brezeln verdoppelt hat, fetten Sie sie mit einem geschlagenen Ei und Milch ein und stellen Sie sie dann bei 180 Grad Celsius in den Ofen. Ich bin fertig, wenn du siehst, dass sie leicht gebräunt sind.

11. Stellen Sie eine Bratpfanne auf das Feuer und fügen Sie Honig und Wasser hinzu, um den Sirup zuzubereiten.

12. Entfernen Sie die Brezeln auf einem Holzständer oder einer Arbeitsplatte. Gießen Sie den Sirup über die polnischen Brezeln und lassen Sie ihn maximal 30 Minuten ruhen, um den Sirup zu vervollständigen.

Nach dieser Pause werden die Brezeln auf einen Teller gelegt und sind servierfertig. Wenn Sie möchten, können Sie je nach Vorliebe Walnüsse, Mandeln, geröstete Haselnüsse oder sogar Kokosnuss darüber geben. Guten Appetit!

Wenn Sie gerne polieren abdeckungen, könnten Sie lernen, das Rezept selbst zu Hause zuzubereiten. Befolgen Sie also sorgfältig die oben beschriebenen Schritte und Sie werden mit Sicherheit ein süßes und duftendes Dessert genießen!


TÜRKISCHES COVRIGI MIT SUSAN & # 8211 SIMIT

Türkische Sesambrezeln sind lecker, fluffig und ganz einfach zuzubereiten. Werden genannt gefühlt und ist an jeder Straßenecke in Istanbul zu finden. Straßenhändler laden Einheimische und Touristen ein, ihren Hunger mit dieser fluffigen und sehr leckeren Brezel zu stillen. Sie sind außen leicht knusprig, innen aber sehr fluffig.

Türkische Sesambrezeln kann jeder zu Hause machen. Wer schon einmal in Istanbul war, hat sich sicherlich in gutes Essen verliebt, und das Frühstück in jedem Hotel hat diese Brezeln auf dem Tisch. Wir essen sie pur, aber sie können von einem Stück Käse, Tomaten, Oliven, einem türkischen Omelett mit Gemüse (Menemen), Cilbir & türkischen Eiern in Joghurtsauce mit Knoblauch, Reiher, einem Kaffee oder einem türkischen Tee begleitet werden. Wir haben unsere Sinne im letzten Herbst genossen, als ich zum Geburtstag meines Mannes in Istanbul war. Ich beschloss, sie zu machen, sobald ich zurückkam, das habe ich getan, nur konnte ich sie nicht fotografieren. Heute habe ich den Umstand ausgenutzt, dass ich alleine zu Hause war und euch zeigen kann, wie ich diese fluffigen Brezeln in Sesamkruste angerichtet mache.

Wir finden diese Brezeln im gesamten Osmanischen Reich, aber auch im Nahen Osten. Türkisches Gebäck ist lecker und auch zu Hause einfach zuzubereiten.

Wenn Sie sich fragen, wie diese Sesamkörner so gut an Brezeln haften, werden Sie in den folgenden Erläuterungen feststellen, dass eine süße Flüssigkeit für diese schöne Präsentation verantwortlich ist.

Türkische Brezeln mit Sesam & # 8211 simit& # 8211 können nur einfache Kreise sein, aber wer Geduld hat, kann den Teig drehen. Es ist schöner, aber ich denke, die Textur ist wichtig, ein flauschiger Teig, der in Streifen bricht.

Wer Brot liebt und gerne mit Sauerteig spielt, wird in diesem Rezept eines der einfachsten und leichtesten Brezelrezepte entdecken. Sie müssen vor dem Backen nicht gekocht werden, ebenso wie die berühmten deutschen Brezeln & # 8211 Brezeln.

Es ist ein billiges Rezept. Ich habe nur Mehl, Salz, Zucker, Hefe und etwas Öl verwendet. Sesamsamen sind auch nicht sehr teuer und Melasse kann durch Honig ersetzt werden.

Die Technik der Teigzubereitung ist alltäglich. Wir müssen einen Laib Brot für ein paar Köpfe kneten und dann gehen lassen. Um Brezeln der gleichen Größe zu erhalten, verwenden wir eine Küchenwaage und ein festes Maß für die Länge der Teigschnur.

Sesamsamen werden nicht roh verwendet. Ich habe sie in eine heiße Pfanne gegeben und bei sehr schwacher Hitze unter ständigem Rühren in der Pfanne gebraten, sie können aber auch im Ofen gebraten werden, wobei darauf zu achten ist, dass sie nicht anbrennen. Es sollte nur leicht golden sein.

Simit & # 8211 Türkische Sesambrezeln können in einer luftdichten Schachtel in einem Baumwollküchentuch oder einer Plastiktüte aufbewahrt werden. Wir bewahren sie etwa 2-3 Tage auf. Sie enthalten keine Konservierungsstoffe, daher verlieren sie nach diesem Datum ihren Geschmack und ihre Frische.

Aber wow, wer kann so gute Brezeln länger als 24 Stunden aufbewahren? Wir können sie in Sandwiches für die Schule oder das Büro verwandeln.

Ich würde zu meinem Geburtstag nach Istanbul zurückkehren, aber es scheint, dass meine Familie woanders hingehen möchte. Eines ist sicher: Aus jedem Urlaub komme ich mit neuen Ideen für Sie zurück.

Jetzt zeige ich Ihnen, welche Zutaten Sie benötigen und wie Sie Simit & # 8211 türkische Brezeln mit Sesam zubereiten:

ZUTAT:

Für Tapeten:

2 Esslöffel Bienenhonig / Melasse

Ich gebe die Hefe mit Zucker, einem Teelöffel Mehl und 50 ml warmem Wasser in eine Schüssel. Nach 10 Minuten goss ich es über das Mehl, fügte den Rest des Wassers hinzu und fing an, den Teig zu kneten. Ich fügte Salz hinzu und fügte dann das Öl hinzu.

Ich knetete, bis der Teig nicht an meinen Händen klebte, dann bedeckte ich ihn mit einer Lebensmittelfolie (direkt auf den Teig geklebt) und legte ein dickes Handtuch über die Schüssel.

Ich lasse den Teig eine Stunde gehen, bis sich sein Volumen verdoppelt hat. Während dieser Zeit habe ich die Sesamkörner angebraten, dann in einer großen Schüssel das Wasser mit dem Honig vermischt, bis sich der Honig aufgelöst hat.

Idealerweise hätte ich Melasse verwendet, konnte aber keine kaufen.

Nachdem der Teig schön aufgegangen ist, habe ich ihn gewogen und in 8 geteilt (erweichte 8 Teigstücke von 91 g/Stück). Wenn Sie gedrehte Brezeln herstellen möchten, teilen Sie jedes Stück einmal in zwei Hälften, um die beiden erhaltenen Schnüre zu stricken. An dieser Stelle habe ich den Backofen bei 220 °C mit Umluft eingeschaltet.

Ich habe jedes Stück gerollt, bis ich eine 30 cm lange Schnur hatte. Ich verband die Köpfe, dann badete ich ihn auf beiden Seiten in Honigwasser.

Ich habe die nasse Brezel mit Sesam in die Pfanne gegeben und gut damit angemacht. Ich habe 4 Brezeln in das große Backblech gelegt.

Ich habe sie nicht überfüllt, weil sie Platz brauchen, um schön zu wachsen. Ich habe die Brezeln 20 Minuten gebacken und dann auf einem Grill abkühlen lassen.

Ich habe nicht lange durchgehalten. Sie riechen gut, sind fluffig und mega lecker.

Wenn Sie andere von mir vorbereitete Rezepte in der einfachen und einfachen Version sehen möchten, lade ich Sie ein, den Kanal zu abonnieren Youtube.

Ich lade dich auch in die Gruppe ein Ich koche mit Freunden - Leckere Rezepte.

So schön sind die von Alexandra Onosa zubereiteten Brezeln. Vielen Dank.


POLNISCHE ABDECKUNGEN

Da heute die orthodoxen und griechisch-katholischen Gläubigen die Himmelfahrt des Herrn feiern, dachte ich, es wäre der richtige Zeitpunkt, Ihnen ein Rezept für Kuchenteig vorzustellen. Polnische Brezeln sind laut Sanda Marins Kochbuch Brezeln aus Cozonac-Teig. Ehrlich gesagt kannte ich diesen Aspekt nicht und freue mich, dass nach diesem Rezept meine Kochkultur gewachsen ist und die erhaltenen Brezeln genau so waren, wie ich mich aus meiner Kindheit erinnere. Sie basierten auf dem Kuchenteig von cozonacii ohne zu kneten die ich zu Ostern gemacht habe. Uns hat es allen gefallen, ich hoffe es gefällt euch auch.

ZUTATEN: 500 g Kuchenteig
125 g Butter oder Margarine
1 geschlagenes Ei zum Einfetten
Bienenhonig zum Einfetten

Für den Sirup: 250 g Zucker
500 ml Wasser
1 Päckchen Vanillezucker

Den Kuchenteig 20 Minuten abkühlen lassen. Nach dem Abkühlen verteilen wir es auf der bemehlten Arbeitsfläche in einem fingerdicken Blatt. Den Teig bei Zimmertemperatur mit Butter oder Margarine einfetten.

Wir werden den Teig genauso verpacken wie beim Erhalten des Blätterteigs (französisch): wir bringen einen Seitenteil in die Mitte, wir bedecken ihn mit dem anderen Teil und erhalten so ein Rechteck auf der Höhe des ausgebreiteten Teigs. Wir packen auf die gleiche Weise, beginnend am oberen Ende des erhaltenen Rechtecks ​​und wir erhalten ein Paket wie das auf dem Foto:

10-15 Minuten abkühlen lassen und diesen Vorgang noch zweimal wiederholen. Wenn die Butter bricht und aus dem Teig austritt, empfiehlt es sich, Mehl zu bestreuen. Nach dem letzten Packen verteilen wir den Teig in einem 1 cm dicken und 30 cm hohen Blatt. Den Teig in 1-1,5 cm breite Streifen schneiden.

Wir drehen jede Teigscheibe zu einem Zeitpunkt, an dem es zu einer leichten Verlängerung des Teigs kommt.

Der Teigstreifen wird in zwei Hälften gefaltet, seine Enden werden zwei- oder dreimal zusammengedreht und senkrecht zur Brezelschlaufe auf den Kopf gestellt und darunter hindurchgeführt. Die Brezeln haben eine ähnliche Form wie die Zahl Acht, eine etwas konvexere Acht. Zum besseren Verständnis empfehle ich Ihnen, sich die Fotos genau anzuschauen.

Die Brezeln in ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen und mit geschlagenem Ei einfetten. Im vorgeheizten Backofen bei 180 & #176C backen, bis sie an der Oberfläche schön bräunen.

Ich empfehle, dass Sie vorsichtig damit umgehen, da sie warm sind und der heiße Sirup sehr leicht bricht. Aber mit Sorgfalt und Geduld erhalten Sie einige duftende und sehr gut sirupartige Brezeln. Schließlich können Sie sie mit einer Palette aus dem Sirup entfernen. Wir nehmen sie in einem Tablett oder auf einem Teller heraus und fetten sie am Ende mit Honig ein.


Polnische Abdeckungen

Für den Anfang die Hefe mit einem Teelöffel Zucker auflösen, bis eine Paste entsteht, 1 Esslöffel Mehl hinzufügen und einige Minuten ruhen lassen, bis sie ein wenig anquillt.

In der Zwischenzeit. wir bereiten die restlichen zutaten vor: das mehl zusammen mit dem salz, wir sieben sie mit hilfe eines siebes in eine schüssel und erhitzen die milch zusammen mit dem zucker und dem vanillezucker ein wenig bis der zucker geschmolzen ist.

Über das Mehl geben Sie die Hefe, warme Milch, mischen Sie, bis Sie einen klebrigen Teig erhalten, fügen Sie die Margarine hinzu, die wir in der Mikrowelle geschmolzen haben, und kneten Sie einen elastischen Teig, nicht klebrig und leicht zu verteilen, den wir mit einer Plastikfolie abdecken ein sicherer Ort von Strömen, bis sich sein Volumen verdoppelt.

Während der Teig aufgeht, die Margarine mit dem Puderzucker verrühren, bis eine Paste entsteht.

Nachdem der Teig aufgegangen ist, drehen wir ihn auf dem Tisch um (wir bedienen uns mit etwas Mehl) und teilen ihn in 2 gleiche Teile, und wir verteilen jeden Teil in einem Rechteck, das wir mit der Hälfte der Margarinepaste einfetten, dann falten wir das gefettete Blatt in 2 und schneiden etwa 1,5 cm breite Streifen.

Wir schneiden jeden Streifen noch einmal in zwei Teile, lassen ein Ende ungeschnitten, dann weben (verdrehen) wir die beiden Enden und geben ihm die Form einer Brezel, wobei wir die Enden in der Mitte des Streifens verbinden.

Ich habe 15 Brezeln.

Die erhaltenen Brezeln in ein mit Backpapier ausgelegtes Blech geben und mit dem in 2 EL Milch gestrichenen Eigelb einfetten.

Das Blech bei mittlerer Hitze in den vorgeheizten Backofen schieben, bis sie schön gebräunt sind.

Während die Brezeln kochen, bereiten Sie den Sirup vor: In einen Wasserkocher geben wir Wasser mit Honig und lassen es auf dem Feuer stehen, bis das Wasser heiß wird (nicht kocht), danach stellen wir die Hitze ab, rühren etwas weiter, bis der Honig löst sich.

Als die Brezeln gebräunt waren, gossen wir den erhaltenen Sirup darüber.

Wir servieren sie warm, aber wenn sie abgekühlt sind, bestäuben wir sie mit Puderzucker und servieren sie mit einem Kaffee, einer Tasse Milch.


Video: Die Grenzen Europas 1000-2013 (Oktober 2022).