Neue Rezepte

10 Gründe, warum Sie kein Mineralwasser trinken sollten (Diashow)

10 Gründe, warum Sie kein Mineralwasser trinken sollten (Diashow)


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Umweltzerstörend und gesundheitsschädlich, Wasser in Flaschen verliert an Wasserhahn

Thinkstock

Schätzungen der Regierung und der Industrie zufolge stammen etwa 40 Prozent des in Flaschen abgefüllten Wassers aus städtischen und kommunalen Wasserreserven. Manchmal wird es zusätzlich behandelt, manchmal aber nicht.

Es ist wahrscheinlich sowieso nur Leitungswasser

Thinkstock

Schätzungen von Regierung und Industrie zufolge stammen etwa 40 Prozent des in Flaschen abgefüllten Wassers aus städtischen und kommunalen Wasserreserven. Manchmal wird es zusätzlich behandelt, manchmal aber nicht.

Es gibt niemanden, der die Qualität bewertet

Thinkstock

60 bis 70 Prozent des in den USA verkauften Wassers in Flaschen sind von den strengen Wasserstandards der FDA ausgenommen, da die FDA sagt, dass ihre Regeln nicht für Wasser gelten, das im selben Bundesstaat verpackt und verkauft wird.

Es könnte E. Coli enthalten

Thinkstock

Obwohl es nicht im besten Interesse der Unternehmen ist, Wasser voller E. coli an Verbraucher zu verkaufen, gibt es kein Gesetz, das dies verbietet. Das Bundesgesetz besagt, dass Leitungswasser in der Stadt keine E. coli oder fäkale coliforme Bakterien enthalten darf, jedoch gibt es kein solches Gesetz für abgefülltes Wasser.

Städte müssen Ihnen sagen, was in Ihrem Wasser ist

Thinkstock

Bundesgesetz schreibt vor, dass Städte jährliche „Rechtsberichte“ über den Inhalt von Trinkwasser veröffentlichen müssen; Abfüller sind nicht verpflichtet.

Die Herstellung von Flaschen verschwendet Wasser

Für die Herstellung einer Plastikflasche wird dreimal so viel Wasser benötigt wie für das Befüllen.

Wir füllen die Ozeane mit Plastik

Das Ocean Conservatory hat herausgefunden, dass jede Quadratmeile des Ozeans 46.000 schwimmende Plastikteile enthält. Plastikflaschen und Plastiktüten sind die zwei häufigsten Formen von Plastikmüll.

Sie können es wahrscheinlich nicht recyceln

Nur Flaschen aus Polyethylenterephthalat können recycelt werden, was bedeutet, dass vier von fünf Wasserflaschen auf Deponien oder ins Meer geworfen werden.

Ihre Flasche wird Ihre Ururenkel überleben

Jede praktische kleine Flasche Wasser braucht 1.000 Jahre, um biologisch abgebaut zu werden, und sie produzieren giftige Dämpfe, wenn sie verbrannt werden.

Es ist eine Abzocke

Wasser in Flaschen kostet ungefähr das 1.000-fache des Preises eines Glases Leitungswasser, und das zählt die Kosten eines Wasserfilters zu Hause.

Sie können den Unterschied wahrscheinlich sowieso nicht schmecken

Thinkstock

Letzten Mai, Guten Morgen Amerika gaben ihrem Publikum einen blinden Geschmackstest mit Leitungswasser aus New York City, Poland Spring, O-2 Oxygenated Water und Evian. Der klare Gewinner war New York City Leitungswasser mit 45 Prozent der Stimmen.